HOME

ÜBER UNS

SERVICE

TEAM

KONTAKT

TRASH THE DRESS

Flamme an und Feuer frei!

Eine Hochzeit ist der wahrscheinlich schönste Tag im Leben einer Frau.

 

Doch was macht eine Braut mit ihrem Kleid wenn es nicht mehr benötigt wird? Klar, man kann es in den Schrank hängen und nach ein paar Jahren wieder einmal anschauen oder es an die Tochter weitergeben. Nine kam am Anfang des Jahres auf mich zu und fragte mich, ob ich nicht Lust hätte, mit ihr gemeinsam Ihr altes Kleid zu zerstören. Sie gab mir freie Hand, was mit dem Kleid passieren würde. Die einzige Voraussetzung war, dass es am Ende des Tages brennen solle. Sie erzählte mir, dass sie schon bei vielen Fotografen nach dieser Art von Shooting gefragt hätte, aber keiner so etwas machen wollte.

 

Ich kann das gar nicht verstehen. Das ist ja genau meins :D

 

Ich habe lange überlegt, was ich mit dem Kleid anstelle und mir kamen die wildesten Ideen. Also habe ich mir eine kleine Story mit einer Art "Transformation" ausgedacht. Vom scheinbaren Stehenlassen vor dem Altar bis zum Ablegen und Verbrennen allen Übels.

Hier ein Vorher-/ Nachherbild der ganzen Aktion

Vor unserem Studio entstanden dann die ersten Bilder zur Story. Unsere Nachbarn und vorbei laufende Passanten schauten dem Ganzen Spektakel verwirrt und überrascht zu. Nachdem wir die Aufnahmen vor dem Studio im Kasten hatten, fuhren wir zu den nächsten Locations. Die Blicke der anderen Autofahrer waren teilweise unbezahlbar. Wann sieht man denn schon mal eine Braut allein in einem Cabrio.

 

Als zweite Location hatten wir uns eine alte Tischlerei ausgesucht. Der teilweise rustikale Charme der Räumlichkeiten war genau das, was ich für dieses Thema gesucht hatte. Von einem alten Dachboden bis zu einer großen Freifläche war alles vorhanden. In der Zwischenzeit war Paul von PYKADO auch vor Ort eingetroffen, um ein paar Making-Of-Aufnahmen des Ganzen zu machen.

 

Flamme an und Feuer frei!

 

Nach ein paar farbigen Bildern mit Sprühdose und Pinsel und einer Neugestaltung des Kleides mit einer großen Schere, war es dann an der Zeit, die ganze Sache ein bisschen anzuheizen. Nine hatte sich zwischenzeitlich umgezogen und mit einem Flammenwerfer bewaffnet.

Ein kurzer, "kalter" Test der Aufnahmen und schon ging es los. Es dauerte nur ca. 20 Sekunden bis das Kleid komplett in Flammen stand.

Noch ein paar Luftaufnahmen mit der Drohne und schon hatten wir alles im Kasten. Ein Shooting wie dieses macht man nicht alle Tage und ich freue mich, dass ich die Gelegenheit dazu hatte. Das lange Warten hat sich für Nine gelohnt. Als ich ihr die fertigen Bilder gezeigt habe, war sie überglücklich. Hier nun die komplette Bildserie sowie das Making-Of des Tages.

Aufgenommen mit Canon EOS 5D MK II & DJI Phantom 3 Professional

IHR PROJEKT IN GUTEN HÄNDEN

Digitale Arbeit - genau nach Ihren Wünschen und auf Sie zugeschnitten

KONTAKTIEREN SIE UNS

© 2015 copyright by 720Pictures